Das Grundsatzprogramm der AfD

Die Alternative für Deutschland hat am 30. April/01.Mai 2016 ihr Grundsatzprogramm beschlossen.

In einem 1 1/2 Jahre kurzen Programm-Findungs-Prozess haben hunderte von programmatisch engagierten Mitgliedern in den Fachausschüssen ein Programm entworfen, welches als Endprodukt in den Leitantrag der Bundes-Programm-Kommission konsolidiert wurde.

Download Parteiprogramm

Mut zu Deutschland – Die Erfolge der AfD

Bereits sechs Monate nach der Gründung scheiterte die Alternative für Deutschland mit 4,7 % nur denkbar knapp an der 5%-Hürde zum Einzug in den Bundestag. Getragen wurde dieser Erfolg zu einem erheblichen Teil von den vielen neuen Mitgliedern und Unterstützern, die im Straßenwahlkampf und an den Informationsständen großartige Arbeit geliefert haben.

Das Wahlergebnis bekräftigte am Ende, dass sich die Wähler von unterschiedlichen Parteien für die AfD entschieden haben, ob von CDU, FDP, SPD oder den Grünen. Das Resultat zeigte auch, dass sich die Forderungen der AfD nicht einfach in ein bestimmtes politisches Lager zuordnen lassen. Die Euro-Krise und die Entwicklung der EU bereiten unabhängig der Parteipräferenz allen Menschen Sorgen.

24,3%

Sachsen-Anhalt 2016

12,6%

Rheinland-Pfalz 2016

15,1%

Baden-Württemberg 2016

5,5%

Bremen 2015

6,1%

Hamburg 2015

12,2%

Brandenburg 2014

10,6%

Thüringen 2014

9,7%

Sachsen 2014